Herbstübung der Feuerwehr Rattenberg

Rattenberg – „Wohnungsbrand 3. OG, mehrere eingeschlossene Personen“, so lautete die Übungsannahme für die diesjährige Herbst Abschlussübung der Feuerwehr Rattenberg am 25. Oktober 2018. Unter realen Bedingungen wurde mit der Leitstelle Tirol kommuniziert und der Notruf abgesetzt. Um 19:00 Uhr heulte die Sirene und die Feuerwehren Rattenberg und Radfeld sowie der Rettungsdienst rückten mit mehreren Fahrzeug an. Bei der Lageerkundung wurde starke Rauchentwicklung beim Gebäude vorgefunden. Durch den Wohnungsbrand war durch den Rauch eine Flucht für die Personen über das Stiegenhaus unmöglich. Mittels Drehleiter konnten die eingeschlossenen und verletzten Personen geborgen und dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben werden. Mehrere Atemschutztrupps drangen in das Gebäude ein und nahmen die Brandbekämpfung vor bzw. bereiteten die Personen für die Drehleiterbergung vor. Nach rund einer Stunde konnte die Schauübung beendet.

Die ZuschauerInnen sowie die Übungsbeobachter Bezirksfeuerwehrkommandant Hannes Mayr, Abschnittskommandant Werner Praxmarer und Bürgermeister Bernhard Freiberger waren von der Leistung sichtlich begeistert.

Zillertalfoto.at bedankt sich für die Einladung.

Text: Zillertalfoto.at