Bulgare kollidierte mit Baumreihe und wurde schwer verletzt – Buch/Tirol

Am 10.09.2018, gegen 20:22 Uhr, ereignete sich auf der Tiroler Bundesstraße B171 bei Buch ein Verkehrsunfall. Ein 48-jährigier bulgarischer Lenker eines Personenkraftwagens kam aus derzeit unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Am Fahrbahnrand überschlug sich der Personenkraftwagen, kollidierte mit einer Baumreihe und kam in der Böschung am Innufer auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der schwer verletzte Lenker, er befand sich alleine im Fahrzeug, musste durch die umliegenden Feuerwehren aus dem PKW mit einer Bergeschere geborgen werden. Der Verletzte war nicht ansprechbar und wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus nach Schwaz gebracht. Im Einsatz standen zwei Polizeistreifen, ein Rettungsfahrzeug mit einem Notarzt, ein Abschleppfahrzeug, sowie 52 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Buch und Jenbach.


Bearbeitende Dienststelle: PI Strass im Zillertal
Text: LPD Tirol