Schwerer Verkehrsunfall auf der B169 in Rohrberg

Rohrberg – Am 02. September 2018 gegen 11:30 Uhr kam es auf der B169 in Rohrberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Informationen verlor ein deutscher Fahrzeuglenker aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto geriet auf die Gegenspur und kam in dichtem Gestrüpp zum Stillstand. Der Fahrer wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungsdienst in das BKH Schwaz gebracht. Die Fahrzeugbergung gestaltete sich schwierig, die Feuerwehr Zell am Ziller musste zuerst Sträucher fällen. Mit Hilfe eines Abschleppunternehmens wurde das Wrack geborgen und abtransportiert. Die B169 war für rund 1,5 Stunden erschwert passierbar.

Text: Zillertalfoto.at