13 Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf B181 in Maurach

Am 15.07.2018 um 14.25 Uhr überholte ein 22-jähriger syrischer Staatsangehöriger mit seinem PKW auf der B181 südwärts fahrend den PKW eines 55-jährigen Deutschen. Der Syrer konnte den Überholvorgang nicht mehr rechtzeitig beenden und prallte in der Folge gegen insgesamt drei entgegenkommende Fahrzeuge.

Beim Unfall dürften insgesamt 13 Personen verletzt worden sein. Sie wurden in die Klinik Innsbruck bzw. das Bezirkskrankenhaus Schwaz gebracht.

Am Einsatz waren 3 Notarzthubschrauber, 4 Rettungsfahrzeuge, 3 Feuerwehren und 4 Polizeistreifen beteiligt. Die B181 war bis 17.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Da die Beteiligten zum Teil schwer verletzt wurden, konnten die Erhebungen noch nicht vollständig abgeschlossen werden.


Bearbeitende Dienststelle: PI Jenbach
Text: LPD Tirol
Bilder: ZOOM.Tirol - Danke!