Poltergruppe sorgte für Feuerwehreinsatz – Zellberg

Zellberg – Am 19. Mai 2018 gegen 10:15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Zell am Ziller zu einem Brand auf den Zellberg alarmiert. Bei einer Ferienhütte auf 1.500m kam es im Bereich vom Kamin zu einem Schwelbrand. Die Bewohnerinnen versuchten noch selbst mit Feuerlöschern den Brand zu löschen, mussten sich aber in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr konnte eine Gasflasche sowie das heiße Brandgut ins Freie bringen und nach zwei Stunden den Einsatz beenden.

Bei den 9 unverletzten Bewohnerinnen handelte es sich um eine Mädlsgruppe aus Deutschland, welche zum Poltern auf der Ferienhütte waren.

Text: Zillertalfoto.at