Schwerer Verkehrsunfall L281 am Stummerberg

Am 21.04.2018 gegen 12:55 Uhr lenkte ein 78-jähriger Österreicher seinen PKW auf der Stummerberger Landesstraße (L281) talwärts. Zur gleichen Zeit lenkte ein erst 15-jähriger Österreicher das Motorrad seines Vaters bergwärts und geriet aus bislang noch ungeklärter Ursache in einer unübersichtlichen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. In weiterer Folge kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 15-Jährige wurde dabei gegen die Windschutzscheibe geschleudert, stürzte anschließend auf die Fahrbahn und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung mit einem RTW ins BKH Schwaz gebracht. Der PKW-Lenker blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der 15-Jährige lenkte das Motorrad mit Einwilligung seines Vaters und ist nicht im Besitz einer entsprechenden Lenkerberechtigung.


Bearbeitende Dienststelle: PI Ried im Zillertal
Text: LPD Tirol