Mehrere Verletzte bei Skiunfällen in Hainzenberg & Rohrberg

Schiunfall in Hainzenberg
Am 25. März 2018, gegen 11:40 Uhr verlor eine achtjährige deutsche Schifahrerin im Schigebiet Gerlosstein bei der Fahrt auf der Piste Nr. 14 aus unbekannter Ursache plötzlich die Kontrolle über ihre Schi, rutschte über den Pistenrand hinaus und prallte gegen das Fundament des sogenannten „Zielhauses“. Dabei zog sie sich einen Oberarmbruch zu. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Schwaz geflogen.

Schiunfall in Rohrberg
Am 25. März 2018, gegen 14:00 Uhr stießen eine 53-jährige österreichische Schifahrerin und ein 54-jähriger deutscher Schifahrer im Schigebiet Zillertal Arena aus bisher unbekannter Ursache zusammen. Dabei zog sich der Deutsche Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert. Die Österreicherin wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Schwaz geflogen und von dort mit dem Hubschrauber in die Klinik Innsbruck verlegt.


Bearbeitende Dienststelle: Bezirkspolizeikommando Schwaz
Text: LPD Tirol