Zillertalbahn schreibt Wasserstoff-Triebwagen aus

Die Zillertalbahn hat den Startschuss für die Umstellung auf Wasserstoffbetrieb gegeben. Europaweit sind am Dienstag Entwicklung und Lieferung von fünf Wasserstoff-Triebwagenzügen ausgeschrieben worden.
Am Montag hat das Vergabeverfahren für die Entwicklung und Lieferung von fünf Wasserstoff-Triebwagenzügen begonnen. Darin enthalten ist auch die Option auf drei weitere Triebwagen. Dabei handelt es sich um die weltweit ersten Serienfahrzeuge bei einer Schmalspurbahn. Die Angebotsfrist läuft bis Ende August. Im Jänner kommenden Jahres wird bekannt gegeben, wer den Zuschlag erhält. 2022 schließlich sollen die neuen Wasserstoff-Triebwagen im Zillertal im Einsatz sein.
Die Zillertalbahn soll erneuert werden. Dabei wird die Sicherheit erhöht, aber auch die Bahntrasse zum Teil verändert, damit die Haltestellen näher an den Skigebieten liegen. Auch die Antriebsart der Bahn wird verändert. 800.000 Liter Diesel hat die Bahn im Jahr verbraucht, künftig soll sie mit Wasserstoff praktisch geräusch- und emissionslos fahren.

Text: tirol.orf.at
Bilder: Zillertaler Verkehrsbetriebe AG - Danke!