Frontalkollision auf B181 forderte mehrere Verletzte – Wiesing

Ein 17-jähriger Österreicher lenkte am 4. Jänner 2018 gegen 15:15 Uhr seinen PKW auf der B181 in Richtung Maurach am Achensse. Nach einer Tunnelausfahrt setzte er zum Überholen eines PKW und eines LKW an. Vermutlich aufgrund der schlechten Sicht und dem unübersichtlichen Straßenabschnitt übersah der 17-Jährige den entgegenkommenden PKW eines 40-jährigen Österreichers. Obwohl der Lenker des LKW und der 40-Jährige noch stark abbremsten, kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Im PKW des 40-Jährigen befanden sich noch seine 35-jährige Ehefrau und sein 2-jähriger Sohn. Im Fahrzeug des 17-Jährigen befand sich ein 18-jähriger Beifahrer. Alle fünf Personen wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Schwaz verbracht. Die Unfallstelle war für ca. eine halbe Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt. An beiden PKWs entstand erheblicher Sachschaden.


Bearbeitende Dienststelle: PI Jenbach
Text: LPD Tirol
Bilder: ZOOM.Tirol - Danke!