Fahndung nach Tatverdächtigem – nochmaliger Hinweisaufruf

Zur Presseausendung vom 31.10.2017, Teil 5, Pkt. 7 ersucht die Polizei nochmals um Hinweise aus der Bevölkerung, insbesondere zu den Aufenthaltsorten im Zeitraum August bis Oktober 2017.

Der auf den Fotos dargestellte Mann konnte vom LKA Tirol als Tatverdächtiger zu zahlreichen Einbrüchen in Betriebe und Lokale aller Art im gesamten Bundesland Tirol, ua. auch mehrmaliger Einbruch in ein Waffengeschäft in Innsbruck, ausgemittelt werden.

Der Tatverdächtige ist nach wie vor flüchtig und hält sich zwischenzeitlich auch in anderen Bundesländern wie in Vorarlberg und dem Burgenland auf wo er nachweislich weitere Einbrüche begangen hat.

Der Mann dürfte sich vorwiegend mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis und teilweise unter Verwendung von Fahrrädern fortbewegen. In der Zeit von Ende August bis dato nächtigte er ua. in diversen Pensionen in Jenbach, Neustift im Stubaital, Mayrhofen und Matrei am Brenner – es ist davon auszugehen, dass der Mann weiterhin in derartigen Beherbergungsbetrieben Unterkunft nimmt.

Aufgrund der bereits erfolgten Öffentlichkeitsfahndung in Tirol dürfte sich der Tatverdächtige nunmehr nach Ostösterreich abgesetzt haben, das Auftreten in anderen Bundesländern samt Begehung weiterer Einbrüche ist daher anzunehmen.

Hinweise, insbesondere auch zu den Aufenthaltsorten im Zeitraum Mitte August bis Oktober, sind an das LKA Tirol (059133-703333) oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Hinweis: Der Täter wurde mittlerweile in Wien verhaftet!

Text: LKA Tirol
Bilder: LKA Tirol - Danke!

TEILEN