Kabelbrand verursachte Explosion bei Barbarabrücke – Schwaz

Am 30.8.2017, gegen 05:00 Uhr, gab es im Bereich der Barbarabrücke in Schwaz einen lauten Knall gefolgt von Rauchsäulen an den Brückenenden. Nach ersten Erhebungen kann davon ausgegangen werden, dass es innerhalb der Brücke zu einem Kurzschluss mit anschließendem Kabelbrand und folglich einer Explosion in der Rohrleitung kam. Durch die Wucht der Explosion wurden die massiven Eisenabdeckungen an beiden Brückenenden aus den Einfassungen gehoben. Aufgrund der Arbeiten durch die Feuerwehr Schwaz wurde die Barbarabrücke für den gesamten Fußgänger- und Fahrzeugverkehr gesperrt. Im Einsatz befanden sich ca. 60 Mann der Feuerwehr Schwaz und Innsbruck, 1 Streife der Polizeiinspektion Schwaz, Stadtwerke Schwaz, Tigas sowie ein Fahrzeug des Rettungsdienstes. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.


Bearbeitende Dienststelle: PI Schwaz
Text: LPD Tirol
Bilder: ZOOM.Tirol - Danke!