spektakulärer Verkehrsunfall auf der B169 in Mayrhofen

Am 09.06.2017 gegen 21:40 Uhr lenkte ein 34-jähriger Ungar seinen PKW auf der Zillertal Bundesstraße (B-169) Tal einwärts. Der 34-Jährige wollte bei Kilometer 28,00 einen vor ihm fahrenden PKW, welcher von einer 37-jährigen Deutschen gelenkt wurde, überholen. Dabei übersah er allerdings die Zugmaschine samt Viehanhänger und fuhr frontal in den Traktor. Durch den starken Anprall wurde der linke Vorderreifen der Zugmaschine total abgerissen und auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Das Fahrzeug des Ungarn wurde durch die Wucht mehr oder weniger zerdrückt und seitlich gegen das überholte Auto der 37-jährigen Deutschen katapultiert. Das Auto des Ungarn wurde total beschädigt, an den beiden anderen Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Laut bisherigen Erhebungen blieben alle Personen unverletzt. Die B-169 war für 2 Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. Im Viehanhänger, der unbeschädigt blieb, wurden 7 Rinder transportiert. Diese werden noch untersucht, ob auch sie unversehrt geblieben sind. Die FF Mayrhofen war mit 12 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz.


Bearbeitende Dienststelle: PI Mayrhofen
Text: LPD-Tirol
Bilder: Feuerwehr Mayrhofen - Danke!