Motorradunfall auf B169 forderte zwei Verletzte – Ramsau/Zillertal

Am 30.05.2017 gegen 14.20 Uhr lenkte ein 65-jähriger Deutscher seinen PKW auf der Zillertalstraße im Gemeindegebiet von Ramsau taleinwärts. Hinter ihm lenkte ein 56-jähriger Holländer sein Motorrad ebenfalls in dieselbe Richtung. Auf dem Sozius führte er eine 56-jährige Holländerin mit. Beide Fahrzeuge fuhren in einer langsam fahrenden Kolonne als der 65-Jährige seinen PKW verkehrsbedingt abbremsen musste. Der 56-jährige Motorradfahrer leitete daraufhin eine Notbremsung ein und verriss das Motorrad nach rechts um einen Auffahrunfall zu verhindern. Dabei geriet er über den rechten Fahrbahnrand hinaus und stürzte in den angrenzenden Straßengraben. Beide Holländer erlitten bei dem Sturz Verletzungen unbestimmten Grades wobei der Motorradfahrer in die Klinik Innsbruck geflogen und seine Begleiterin in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert wurde.


Bearbeitende Dienststelle: PI Zell am Ziller
Text: LPD Tirol