Schwerer Verkehrsunfall auf der B169 in Mayrhofen

Am 26.05.2017 um 23:15 Uhr lenkte eine 19-jährige Frau aus dem Bezirk Schwaz ihren PKW auf der Zillertal Bundesstraße, B 169, von Mayrhofen Richtung Ramsau. Auf dem Beifahrersitz befand sich dabei ihre Freundin, eine 18-jährige Frau ebenfalls aus dem Bezirk Schwaz.
Bei Straßenkilometer 28,00, im Gemeindegebiet von 6290 Mayrhofen, kam die Lenkerin aus ungeklärter Ursache mit dem Fahrzeug über den rechten/östlichen Fahrbahnrand hinaus, verlor die Kontrolle über den PKW und schleuderte in der Folge sich mehrmals überschlagend über den westseitig ( links ) gelegenen Bahndamm der Zillertalbahn. Das Auto kam auf der angrenzenden Wiese, auf den Rädern, zum Stillstand.
Die Lenkerin und ihre Beifahrerin zogen sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. Sie wurden nach der Erstversorgung durch den Notarzt und das RK Mayrhofen in das BKH Schwaz gefahren. Am Auto entstand Totalschaden.
Die Absperrungs-, Bergungs – und Aufräumungsarbeiten wurden von der FFW Mayrhofen durchgeführt. Es waren 15 Mitglieder der Feuerwehr und drei Fahrzeuge im Einsatz.
Die B-169 musste für eine halbe Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Gemeindestraße umgeleitet.


Bearbeitende Dienststelle: PI Mayrhofen
Text: LPD Tirol