Vollbrand einer Wohnung in Mayrhofen

Am 13.02.2016 gegen 23.15 Uhr brach im 2. Stock eines Wohnhauses in Mayrhofen aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus, der sich rasch ausbreitete. Der Besitzer des Hauses (56) vermutete seinen Sohn noch im Haus und suchte deshalb nach ihm, wobei er sich Verbrennungen im Gesicht und eine Rauchgasvergiftung zuzog und in das BKH Hall iT eingeliefert werden musste. Seine Frau (56) konnte das Haus rechtzeitig und unverletzt verlassen, sein Sohn (26) befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Haus. Die FFW Mayrhofen, Finkenberg, Schwendau und der Bezirksfeuerwehrverband mit insgesamt 66 Mann konnten den Brand gegen 24.00 Uhr löschen. Am Gebäude entstand großer Sachschaden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Mayrhofen
Text: LPD Tirol

Video: